Bernhard Schemmer MdL |
 
Aus dem Landtag

Themen


   
Presse
20.05.2017, 10:25 Uhr | Quelle: ADFC Übersicht | Drucken
Fahrradklima-Test 2016 - ADFC kürt Deutschlands fahrradfreundlichste Städte
Münsterland wieder spitze


Der ADFC wollte wieder wissen, ob Radfahren in deutschen Städten Spaß oder Stress bedeutet und wie die Bürger die Fahrradfreundlichkeit vor Ort einschätzen. Am Freitag, den 19. Mai 2017, wurden die fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ausgezeichnet.

Den Spitzenplatz in der Kategorie über 200.000 Einwohner belegt erneut Münster. Platz eins bis drei in der Gruppe 50.000 – 100.000 Einwohner gehen an Bocholt, Nordhorn und Wesel und in der Gruppe unter 50.000 Einwohner an Reken – mit 1,86 die Bestnote – Wettringen und Heek.



Foto
Von links: Enak Ferlemann MdB, der ADFC-Bundesvorsitzende Ulrich Syberg, der Rekener Bürgermeister Manuel Deitert, der Erste Stadtrat Bocholts Thomas Waschki, Heidi Schiller, Gemeindeverwaltung Heek, und der Landtagsabgeordnete Bernhard Schemmer

Über 120.000 Bürgerinnen und Bürger, 15 Prozent mehr als 2014, haben an der siebten Umfrage des ADFC teilgenommen und die Fahrradfreundlichkeit von 539 Städten bewertet. "So viele Städte hatten wir noch nie!" freute sich Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMVI, über die rege Beteiligung. Ulrich Syberg, Bundesvorsitzender des ADFC, ergänzete: "Alle 77 deutschen Großstädte sind vertreten, und bei den Mittelstädten fehlen nur neun. Das ist vor allem der Arbeit der ADFC-Aktiven vor Ort zu verdanken, die für die Teilnahme am Fahrradklima-Test geworben haben." Ausgezeichnet wurden jeweils die drei fahrradfreundlichsten Städte nach vier Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.


  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
Impressionen

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
0.24 sec. | 48041 Views